Wandertipps

 

 

PR-Logo Wanderbarer Odenwald Qualitätsrundwege „Wanderbarer Odenwald“ – Der Odenwaldklub hat in Zusammenarbeit mit den Städten und Kommunen und den Tourismusorganisationen im hessischen Odenwald 60 Rundwanderwege nach strengen Kriterien ausgearbeitet und markiert. Alle Rundwege starten von einem ausgewählten Parkplatz und sind komplett lückenlos mit dem selbem Markierungszeichen ausgestattet. Der Wanderer kann zwischen kurzen und langen Wege wählen, mal sind die Touren mehr im Wald, mal geht es länger über die Feldflur und zu kulturellen Sehenswürdigkeiten. Ausführlich beschrieben und mit Kartenausschnitten, Bildern und GPS-Tracks ergänzt, findet man die Rundwege unter www.bergstrasse-odenwald.de in der Rubrik Tagestouren.
   
Die Hörwege im Nördlichen Odenwald – Mittlerweile gibt es 3 großartige Hörwege mit unterschiedlichen Themen. Die 3-5-minütigen Hörerlebnisse wurden von den OWK-Ortsgruppen mit lokalen Vereinen, den Stadtverwaltungen und von Prof. Breitsameter und ihrem Team der Hochschule Darmstadt, Mediencampus Dieburg gestaltet.
a) Hörweg in Dieburg– Mit dem Ohr unterwegs im Dieburger Forst Webseite b) Hörweg in Groß-Bieberau– Mit dem Ohr unterwegs zwischen Natur, Vergangenheit und Gegenwart Webseite c) Hörweg in Schaafheim– Mit dem Ohr unterwegs durch den historischen Ortskern Webseite
   
Mitten im Fluss– Zwei Wanderungen auf der Schatzinsel Kühkopf. Die bei Stockstadt am Rhein gelegene Insel Kühkopf ist Naturschutzgebiet und gerade im Frühjahr ein Ausflug wert. Bei zwei schönen Wanderungen unterschiedlicher Länge können wir das Naturschutzgebiet mit seiner schützenswerten Flora und Fauna kennenlernen. Zum Abschluss sollten wir dem sehenswerten Umweltbildungszentrum einen Besuch abstatten
5,0 km    15 km
GPX-Track kurz
GPX-Track lang

Vom Dreiseetal zum Bullauer Bild– eine herrliche Rundwanderung von Dorf-Erbach auf die Bullauer Höhe. Mit rund 15 Kilometern führt uns diese schöne Wandertour durch das Dreiseetal hinauf auf die Bullauer Höhe. Kurz vor dem Abstieg bewundern wir das bekannte und einzigartige Bullauer Bild und laufen dann mit dem Qualitätsweg Nibelungensteig wieder hinab zum Ausgangspunkt.

 

14,6 km
GPX-Track
Durch das Modautal ein Jugendwanderweg von Ernsthofen nach Ober-Ramstadt. Im vorderen Odenwald in der Nähe zu Darmstadt wurde diese herrliche Wanderung vom Odenwaldklub Ernsthofen konzipiert. Die 15km lange Tour bietet Ausblicke, einen erlebnisreichen Waldthemenpfad, zahlreiche Rastmöglichkeiten und zum Abschluss kann im Kreisjugendheim Ernsthofen übernachtet werden. 14,7 km GPX-Track

An der nördlichen Bergstraße unterwegsvon Jugenheim über Schloß Heiligenberg und die Hutzelstraße zurück nach Jugenheim. Die anspruchsvolle Wanderung beginnt mit einem langen Anstieg vorbei am Schloß Heiligenberg hinauf zur Kuralpe. Diese Anstrengung wird mit einer tollen Aussicht in die Rheinebene und den vorderen Odenwald entlang der Hutzelstraße belohnt. Kurz vor dem Ende besichtigen wir die Ruine Tannenberg.

 

 14,4 km
GPX-Track
Zur Margarethenschluchteine Wanderung von Zwingenberg nach Neckarelz. Die 14km lange Tour startet in Zwingenberg im Neckartal und führt uns zur spektakulären Margarethenschlucht. Auf der Wanderstrecke haben wir immer wieder herrliche Ausblicke ins Neckartal, bevor wir in Neckarelz die Tour beenden und mit der S- Bahn zum Ausgangspunkt zurückkehren können. 14,0 km GPX-Track
Im idyllischen Trienzbachtal– Rundwanderung von Dallau entlang des Trienzbachs. Die anspruchsvolle Tour startet in Dallau im Elztal und führt zuerst über den Limesweg, vorbei an zwei Wachturmstellen und dann über das Trienzbachtal zurück nach Dallau.  20,5 km
 GPX-Track
Zur Sommerfrische nach Auerbach– eine kurze Wanderung durch das Fürstenlager Die mit 6km kurze Rundwanderung führt durch das idyllische Fürstenlager mit seinem Herrenhaus, seinen exotischen Bäumen und den schön gestaltenten Anlagen. Außerdem befindet sich im Prinzenbau die Geschäftsstelle des Odenwaldklubs. 6,0 km GPX-Track
Auf den Katzenbuckel– eine Wanderung von Zwingenberg am Neckar nach Eberbach. Die herrliche Tour führt durch die Wolfsschlucht zum höchsten Berg des Odenwaldes, den Katzenbuckel (626m). Informationstafeln erklären die Entstehung des Odenwaldes. Am Abstieg erfährt man einiges über die Geschichte der Burgruine Eberbach. 15,3 km GPX-Track
Im Breuberger Land unterwegs – Eine Rundwanderung mit Start in Rai-Breitenbach im Mümlingtal nahe der Burg Breuberg. Die Tour hat neben herrlichen Waldwegen, einer tollen Rundumsicht auf der Lützelbacher Höhe und einem historischen Grenzstein, auch zwei Einkehrmöglichkeiten und zahlreiche Rastplätze zu bieten.
15,1 km GPX-Track
Rund um den Otzberg – Auf den Spuren eines erloschenen Vulkans Die Wanderung startet in Lengfeld am Bahnhof und führt über den Ortsteile Nieder-Klingen, Hering, Zipfen zurück nach Lengfeld. Sehenswert sind die Veste Otzberg mit einem herrlichen Ausblick auf das Dieburger Land, das Maingebiet mit der Skylinie von Frankfurt bis hin zum Feldberg im Taunus. Außerdem laufen wir bei dieser Tour am Gründungshaus des OWK in Zipfen vorbei. 14,0 km GPX-Track
Über den Dilsberg – Eine Wanderung von Neckarsteinach nach Neckargemünd
Die Wanderung startet in der Vier-Burgen-Stadt Neckarsteinach am S-Bahnhof und führt mit dem Neckarsteig zur sehenswerten Bergfeste Dilsberg. Von hier führt uns die Tour zum Tillystein und abwärts nach Neckargemünd. Im schmucken Städtchen Neckargemünd sollten die Reste der alten Stadtmauer und den zahlreichen alten Fachwerkhäusern ein Besuch abgestattet werden. Mit der S- Bahn erreichen wir unseren Ausgangspunkt.
11,0 km GPX-Track
Zum Weißen Stein– von Schriesheim zum bekannten Ausflugsziel. Die 17 km lange Rundwanderung startet am Rathaus in Schriesheim, führt über die Strahlenburg und die Schwedenschanze in einem langen Anstieg hinauf zum bekannten Ausflugsziel „Weißer Stein“. In einem langgezogenen Bogen geht es zurück ins Kanzelbachtal und nach Schriesheim. 17,0 km
GPX-Track
Ein Rundgang in der Römerstadt OsterburkenEine erlebnisreiche Kurzwanderung, die am Römermuseum beginnt und auch gut für Familien geeignet ist. Es wird ein nachgebauter Limesturm bestiegen und ein Römerkastell besichtigt. Zum Abschluss hält das Museum zahlreiche Informationen zu den Römern bereit. 3,5 km GPX-Track
Naturdenkmäler im Odenwald– Eine Rundwanderung im Ohrnbachtal. Die Wanderung startet im idyllischen Ohrnbachtal im Bayerischen Odenwald und führt uns zur sagenumwobenen, ca. 300 Jahre alten Lauseiche. Es werden zwei Streckenvorschläge von 6 km und 12km angeboten.
6,0 km 8,0 km GPX-Track kurz
GPX-Track lang
Das Madonnenländchen lädt einRundwanderung von Walldürn zum Odenwälder Freilandmuseum. Diese lange Wanderung ist mit zahlreichen kulturellen Höhepunkten ausgestattet. Wir laufen am Weltkulturerbe Limes entlang, können das Freilandmuseum mit seinen interessanten Gebäuden von anno dazumal besichtigen und haben als Zielpunkt die bekannte Wallfahrtsbasilika zu bestaunen. Die Wanderung kann gut abgekürzt bzw. unterbrochen werden. Varianten von 12 km bis 28 km möglich! GPX-Track
Zur ersten Tankstelle der Welt– auf dem Blütenweg nach Wiesloch Die Wanderung beginnt in St. Ilgen und führt uns nach Nußloch, wo wir am Lindenplatz eine Rast einlegen können. Der Blütenweg bringt uns an Streuobstwiesen vorbei nach Wiesloch. Am Berta-Benz-Denkmal wird dann das Geheimnis der ersten Tankstelle der Welt gelüftet. 14,5 km GPX-Track
Auf dem Nibelungensteig von Miltenberg nach FreudenbergBei dieser Etappe auf dem Nibelungensteig können wir von der Centgrafenkapelle den herrlichen Ausblick genießen, bei den Heunesäulen über die römischen Relikte staunen und in Freudenberg am Main verweilen.
12,0 km GPX-Track
Auf den Spuren des Hölzerlipseine Rundwanderung von Mülben zum Reisenbacher Grund. Die Wanderung startet im Waldbrunner Ortsteil Mülben und führt zum Steinernen Tisch und dem Versteck des Räubers Hölzerlips. Außerdem werden im Reisenbacher Grund die Ruinen des ehemaligen Dorfes Ferdinandsdorf sichtbar. Durch den Bergwald geht es zum Ausgangspunkt zurück. 12,6 km GPX-Track
Vom Bullauer Bild zum Römerkastell Würzberg-Eine Rundtour vom Höhendorf Bullau zum historischen Bullauer Bild, weiter in den idyllischen Eutergrund und auf dem Limes zum Römerkastell Würzberg. 13,0 km GPX-Track
Erlebnisreiche Rundwanderung durch den Heubacher Wald– Die Tour führt an zwei herrlichen Naturdenkmälern vorbei, im Wiesental lässt sich die Ruhe und Stille genießen, idyllische Rastplätze laden zum Verweilen ein und am mystischen Hexenhäuschen kann man einige Gruselgeschichten erzählen.
 15,0 km
 GPX-Track
Zu Kalköfen und Römerkastellen im ElztalWanderung von Dallau nach Neckarburken. Der Wanderweg führt vom S-Bahnhof in Dallau an einer Grünkerndarre vorbei zu den Kalköfen im Elztal. An Tafeln wird die Technik des Kalkbrennens erklärt. Zum Abschluß der Wanderung können die Reste des ehemaligen römischen Kohortenbades besichtigt werden. 10,0 km GPX-Track
Zu zwei Burgen an der Bergstraße– eine erlebnisreiche Wanderung rund um Weinheim. Die Wanderung beginnt in Weinheim am Bahnhof und führt durch den Schlosspark zum Exotenwald. Nach einem anstrengenden Aufstieg zum Goldkopf lernen wir im zweiten Teil der Tour die Wachenburg und die Burg Windeck kennen. 13,9 km GPX-Track
Naturdenkmäler– Eichen am Wegesrand von Momart über Kimbach nach Bad König Die Wanderung beginnt im Bad Königer Ortsteil Momart an der mächtigen Momarter Eiche. Gleich daneben befindet sich die Otto-Röhm-Eiche. Die Tour führt nach Kimbach zur über dreihundertjährigen Steileiche, dem Odenwaldbaum. Wir folgen unserem Wanderweg in den schmucken Kurort Bad König und wieder hinauf zum Ausgangspunkt. 15,0 km GPX-Track
Entlang der Bergstraße auf dem Blütenweg von Heppenheim nach Weinheim. Der Wandervorschlag führt von Heppenheim durch die Weinberge in leichtem Auf und Ab nach Laudenbach. Auf dem Weg nach Hemsbach bieten sich herrliche Ausblicke in die Rheinebene. Nach 17,5 km haben wir das Etappenende in Weinheim erreicht und können noch den Schlosspark oder mit einem Abstecher den Exotenwald erkunden. 17,5 km GPX-Track
Auf dem Main-Stromberg-Weg– eine Wanderung von Oder-Ramstadt nach Lindenfels. Der Main-Stromberg-Weg führt über 170 km von Frankfurt am Main durch den Odenwald und den Kraichgau bis nach Sternenfels. Diese schöne Etappe beginnt in der Stadt der Farben, Ober-Ramstadt und das „rote Quadrat“ bringt uns nach Lichtenberg zum beeindruckenden Schloss. Weiter geht der Wanderweg über die mit 605 m hohe Neunkircher Höhe und endet in Lindenfels mit seiner imposanten Burganlage. 18,0 km GPX-Track
Naturdenkmäler– Eichen am Wegesrand. Eine Rundwanderung von der Mossauer Höhe über die alte Tränkfeldeiche zum Brudergrund und an den Rossbacher Eichen und der Kreuzeiche wieder zurück. 9,0 km GPX-Track
Durch Schluchten ins Römerland– ein Qualitätsrundweg der in Höchst am Bahnhof beginnt. Er führt durch die Obrunnschlucht, an Mümling-Crumbach vorbei, hinauf zur Haselburg mit herrlichen Panoramaausblicken und zurück zu seinem Ausgangspunkt.
Link zur Tourenbeschreibung
18,5 km GPX-Track
Mundartweg Der schon bestehende Qualitäts-Wanderweg des OWK „Modautaler Uferweg (M)“ wurde zu einem Mundart-Wanderweg erweitert. Auf Schildern ist ein QR-Code angebracht, damit kann man mit einem Smart- oder i-Phone Ansagen bzw. Lieder in der heimischen Mundart abhören sowie Bilder anschauen.
Weitere Info´s: PDF
Link zum OWK Ernsthofen
12,0 km

GPX-Track

Der Illinois-Wanderweg– Der Weg erinnert an die Nieder-Klinger Auswandererfamilie Grünewald (heute Greenwood) und an all die Auswanderer, die Mitte des 19. Jahrhunderts aus Not, Armut und Perspektivlosigkeit unser Land verlassen haben, um in Amerika eine bessere Zukunft zu finden.
Weitere Info´s: PDF
Link zu den Klinger Storchenfreunde
10,5 km GPX-Track
„Historie und Fantasie“sehen – erfahren – erleben – Ein Bildungs- und Jugendwanderweg des OWK Miltenberg mit zahlreichen tollen Erlebnisstationen 10 km GPX-Track
Wandern mit Kindern im Odenwald – Eine Zusammenstellung von Ausflugs- und Wandertipps für die ganze Familie von Wanderführer Rainer Märker und Alexander Mohr. In der Broschüre sind die Tipps in Themen zusammengefasst: Mit Kindern in den Schluchten des Odenwaldes, Museen, Tierparks, Aussichtstürme im Odenwald und vieles mehr!
  Broschüre 1 (PDF)
Broschüre 2 (PDF)